"Bist du bereit, dich von Alex kräftiger, folkloristischer Stimme und Axels expressiven Pianospiel verzaubern zu lassen? Ihre perfekte Verschmelzung der Klänge vermag Dunkelheit in Licht und Licht in Dunkelheit zu verwandeln."

 

Über Luka Novic und unser selbst produziertes Album "I better put it somewhere safe": 

Alex Lukanovic wurde, wie der Name schon andeutet, in Deutschland, genauer gesagt, in Haßfurt (Franken) geboren, doch ihre Wurzeln liegen in Bosnien. Beide Länder haben einen wichtigen Einfluss auf ihre Musik. Die emotionalen Extreme der balkanischen Wurzeln sind zwar deutlich spürbar, aber die Musik ist auch sehr rational. Alex Lukanovic versteht es, das Spannungsfeld aus diesen beiden Polen immer wieder perfekt ins Gleichgewicht zu bringen. Ihre Musik ist eine Kreuzung aus kulturellen Charakteren und emotionalen Aspekten, die aufeinanderprallen und eins werden. Ihre Erfahrungen in Bosnien, Irland und Deutschland umschreibt sie metaphorisch. Sie scheut weder kontroverse Themen wie Krieg und Tod, noch die Beschreibung des Alltags in zwischenmenschlichen Beziehungen. 

Ihre Songs sind gefühlvoll und zerbrechlich aber auch voller Freude und Aufrichtigkeit. Ihre klare und kräftige Stimme ist die zentrale und treibende Kraft der Musik. So vielseitig ihre Musik und ihr Leben ist, könnte man sie sich auch in einem bosnischen Frauenchor unter der Leitung von Goran Bregovic vorstellen. Sljivovica, der bosnische Geist, wäre dann kein seltener ritueller Akt wie jetzt, sondern ein integraler Bestandteil ihrer Bühnen-Show.

ALEX LUKANOVIC - VOCALS

AXEL RIEMANN - PIANO